LiteraturBuchbesprechungen

Islam oder Christen­tum: Ist Jesus wirklich Gott?

Qureshi, Nabeel. Islam oder Christen­tum: Ist Jesus wirklich Gott? Eine Gegenüberstellung. CV Dillenburg: 2017 / CH-Dübendorf: Mitternachtsruf. 407 S. Paperback: 17,90 €. ISBN: 978-3-86353-429-5/978-3-85810-414-4.

Der sehr jung verstorbene Autor, Verfasser der preisgekrönten Bestseller-Biografie „Allah gesucht – Jesus gefunden“, legt hier sein letztes Buch vor. Dieses Werk ist von daher besonders interessant, weil der Autor als Muslim in vielen Streitgesprächen gegen Christen teilgenommen hat, bis er schließlich zum Glauben an Jesus Christus fand. Er kennt deshalb die Argumente der Muslime sehr genau und hat diese noch als Muslim immer wieder sorgfältig überprüft, um den Argumenten der Christen zu begegnen. Er wollte sehen, ob seine Argumente und die der anderen Muslime der geschichtlichen Wirklichkeit standhalten. Dabei wurde er aber immer wieder enttäuscht, sodass sein Glaube an Allah Risse bekam und schließlich zerbrach. Dies war ein Teil seines Weges zum wahren Gott.

Logischerweise ist das Buch keine Apologie gegenüber Atheisten, sondern behandelt nicht alle Fragen, die in diesem Zusammenhang auftreten. Es geht dem Verfasser aber auch nicht nur um die Standardfragen, die Muslime gewöhnlich stellen, sondern auch um die, die gebildete Muslime an Christen richten. Qureshi macht das sehr gründlich und stellt dabei sogar den Monotheismus des Islam anhand dessen eigener Literatur in Frage. Sehr schön, wie er die christliche Trinitätslehre als weit überlegenes Gegenstück erklärt. Muslime kennen natürlich auch Jesus, glauben aber nicht, dass er wirklich am Kreuz starb. Von daher argumentiert Qureshi sehr eindrücklich und anschaulich über den schrecklichen Kreuzestod des Herrn und nimmt die Theorien der Muslime auseinander.

Das Buch beschäftigt sich in 10 Teilen und 40 Kapiteln mit allen wesentlichen Fragen, wie zum Beispiel: Scharia oder Evangelium? Als Christ sollte man verstehen, dass die Scharia aus muslimischer Sicht nicht nur das islamische Gesetz ist, sondern „die Antwort auf die Unwissenheit der Menschheit“. Weitere Themen: Tauhid oder Dreieinheit? Dschihad oder Kreuzzüge? Erhob Jesus den Anspruch, Gott zu sein? War Muhammad ein Prophet Gottes? Die Beweislage ist eindeutig.

Das Buch ist durchaus anspruchsvoll, aber gut verständlich und spannend geschrieben. Es ist eine unverzichtbare Hilfe für freundschaftliche Gespräche mit Muslimen.