LiteraturBuchbesprechungen

Stärken­des Seelen­futter

Wer in den letzten Jahren im ERF die tägliche Radio­andacht „Wort zum Tag“ gehört hat, dem ist der Autor (Jahrgang 1954, theologischer Abschluss STH Basel und TEDS Chicago, Dozent in Beatenberg und Pfarrer im Kanton Thurgau) sicherlich kein Unbekannter. Sämtliche Andachten in diesem Buch entstammen dieser Sendung und beruhen auf der jeweiligen Tageslosung. Grundsätzlich eine prima Idee, die besten dieser Andachten in Buchform zu veröffentlichen. Aber brauchen wir denn noch ein Andachtsbuch? Diese Frage kann der Rezensent mit einem herzlichen „ja“ beantworten, denn „Stärkendes Seelenfutter“ ist anders.

Neidhart, Jürgen. Stärken­des Seelen­futter. Thun (CH): Mosaicstones 2019. 227 S. Hardcover: 15,90 €. ISBN: 978-3-906959-32-0.

Der Autor lässt uns an seinem gottgeführten Leben mit all seinen Höhen und Tiefen teilhaben. Deutlich wird dabei immer wieder Gottes Liebe, Gnade und Führung zum Ausdruck gebracht! Herausfordernd wendet er sich oft an den Leser: „Wollen Sie auf all das verzichten?“ (S.55), „Wie wäre es, gerade jetzt Gott darum zu bitten“ (S.70) oder „Wo suche ich innere Erfüllung außer bei Gott?“ (S.127). Hier wird im ganzen Buch immer wieder deutlich gemacht, dass es kein besseres Lebensfundament als Jesus Christus gibt! So kann der Rezensent es nicht besser ausdrücken, wie es Gust Ledergerber (Präsident der evangelischen Allianz in St. Gallen) im Vorwort dieses Buches niedergeschrieben hat: „Ich empfehle diese Andachten von Herzen, weil ich glaube, dass die Inhalte, in Beziehung zu Gott gelebt, uns seine Stimme neu hören lassen, unsere Seele neu ordnen und mit seiner Kraft zu erfüllen vermögen!“ (S.11)