LiteraturBuchbesprechungen

Grammatik des Biblischen Hebräisch

Lettinga, Jan P.; von Siebenthal, Heinrich. Grammatik des Biblischen Hebräisch. Gießen: Brunnen 2016. 512 S. Hardcover: 60,00 €. ISBN: 978-3-7655-9555-4.

Es handelt sich bei der vorliegenden Grammatik um die von Heinrich von Siebenthal bearbeitete und erweiterte zweite Auflage der bereits 1992 auf Deutsch erschienenen „Grammatik des Biblischen Hebräisch“ von Jan P. Lettinga, die bereits seit vielen Jahren vergriffen ist. Die Bearbeitung behält die Dreiteilung der ersten Auflage in Schrift- und Lautlehre, Formenlehre und Syntax bei und folgt auch in der Gliederung der Unterabschnitte häufig noch der ursprünglichen Fassung. Dennoch zeigt sich an vielen Stellen, dass mit der Neuauflage eine starke Erweiterung und Überarbeitung einhergeht: Zum einen wurde das gesamte Druckbild aufbereitet und zeichnet sich nun durch eine größere Übersichtlichkeit aus. Dabei wurde auch ein hilfreiches Verweissystem der Abschnitte untereinander eingefügt und für jeden Abschnitt Verweise auf andere Grammatiken ergänzt.

Zum anderen wurden alle Ab­schnit­te durchgesehen und mit kleineren oder größeren Ergänzungen und Überarbeitungen versehen. Während in der Laut- und Schriftlehre sowie in der Formenlehre nur kleinere Änderungen vorgenommen wurden, ist vor allem die Syntax inhaltlich stark erweitert (von ursprünglich 40 Seiten auf 225 Seiten!) und an den aktuellen Forschungsstand angepasst worden.

Auf Gebieten, die aktuell in der Forschung noch diskutiert werden (z. B. das Verbalsystem, Wortstellung in Nominal­sätzen, die syntaktische Bedeutung des Waw-Perfekts u. Ä.) vertritt die Grammatik jedoch eine eher konservative und zurückhaltende Position. Eine ebenfalls ergänzte und sehr hilfreiche, 40-seitige Sammlung von Übersichtstabellen runden das Nachschlagewerk ab.

Die Hebräische Grammatik füllt eine Lücke und wird sich vermutlich bald zu einem Standardwerk entwickeln. Sie ist eine willkommene Ergänzung deutscher Grammatiken des biblischen Hebräisch, die meist entweder alt oder weniger ausführlich sind. Sie bietet eine umfassende und aktuelle Darstellung und lässt sich mit den Übersichtstabel­len, Verweisen und Registern der Neuauflage gut erschließen.