LiteraturBuchbesprechungen

Alttesta­ment­liche Bibelkunde

Möller, Hans. Alttesta­ment­liche Bibelkunde. Zwickau: Concordia 2013 (3. Aufl.) 490 S. Hardcover: 24,90€. ISBN: 978-3-910153-70-7.

Die erste Auf­lage dieser Bibel­kunde wurde von Hans Möller für die freikirchlichen Aus­bildungs­stätten in der ehemaligen DDR geschrieben (Leip­zig, Burgstädt, Falkenberg). Das Buch bietet mehr als eine einfache Bibel­kunde, denn es geht ausführlich auf Einleitungs- und Gliederungsfragen ein. In der dritten Auflage wurden an einigen Stellen ergänzende Erläuterungen im Kleindruck beigefügt. Verbessert wurde vor allem das Layout und dazu kam ein Sach-, Personen- und Bibelstellenregister.

Der Verfasser setzt sich kritisch mit den Hypothesen der Bibelkritik auseinander, tut das aber erfreulich kurz, denn viele dieser Ideen sind es nicht wert, ausführlich behandelt zu werden. Am Ende jedes behandelten biblischen Buches ist nun eine Literaturliste eingefügt, die die Bücher der Autoren enthält, die Möller erwähnt, und dazu empfehlenswerte neuere Literatur.

Am Anfang steht gewöhnlich der Inhalt und die Gliederung, dann kann etwas zum Stil kommen, etwas zur Geschichte oder auch zur Person des Verfassers, sofern er bekannt ist, oder auch zur Heilsgeschichte, selbst zu einzelnen theologischen Themen. Möller beleuchtet aber auch das Verhältnis verschiedener Verfasser zueinander, zum Beispiel Esra und Nehemia, er schreibt über den Zweck des Buches und seine Beurteilung und empfiehlt am Schluss gewöhnlich einige Merksprüche oder wichtige Worte. – Ein reichhaltiges und vor allem bibeltreues Werk, das man gern weiterempfiehlt.