LiteraturBuchbesprechungen

Ivo Sasek und seine Organische Christus-Generation

Plock, Wilfried: Ivo Sasek und seine Organische Christus-Generation. Christlicher Mediendienst Hünfeld 2009. 129 S. Paperback: 7,50 €. ISBN 978-3-939833-21-5

Wilfried Plock veranlasste die Sorge um die Gemeinde von Jesus Christus in Europa, eine umfassende Aufklärungsschrift über Ivo Sasek und seine Organische Christus-Generation (OCG) zu verfassen. Der Leitvers durch dieses Buch lautet: „Denn ich gebe ihnen Zeugnis, dass sie Eifer für Gott haben, aber nicht mit rechter Erkenntnis“ (Rö 10,2). Dieser Respekt vor Ivo Sasek als Person findet sich im gesamten Buch.

Zuerst beleuchtet er Saseks Werdegang, anschließend stellt er die Lehren vor, wobei er Sasek meist selbst in Form von Zitaten zu Wort kommen lässt.

Im nächsten Kapitel unterzieht Plock die OCG einem „Sekten-Check“. Anhand von 10 Merkmalen wird gezeigt, dass die OCG sektiererische Züge trägt. Darauf folgt der Erlebnisbericht eines Bruders, „der sehr tief drinnen war und durch Gottes Gnade wieder herauskam“ (S. 57). In einer zusammenfassenden Bewertung legt Plock in demütiger Haltung die Kernpunkte noch einmal klar, wobei auch Versäumnisse in den evangelikalen Gemeinden angesprochen werden. Als Anhänge finden sich Aufsätze über die Offenbarungsgaben von Ernst G. Maier sowie von Erik Zeutzheim über die örtliche Gemeinde.

Ein interessantes Buch, das durch die Gegenüberstellung mit Gottes Wort die Irrlehre entlarvt und dem Leser auch deutlich macht, was an Saseks Lehre und Leben so anziehend und dadurch gefährlich ist.