LiteraturBuchbesprechungen

Neues Testament – Textkritische Ausgabe

Hilfreiches Werkzeug zum genaueren Verständnis des Neuen Testaments

Elberfelder Bibel: Neues Testament. Textkritische Ausgabe. Bearbeitet von Michael Welte. Witten: SCM R.Brock­haus / Dillenburg: CV 364 S. Hardcover: 24,90 €. ISBN: 978-3-417-25950-6 / 978-3-89436-794-7

Endlich ist es da, ein textkritisches Neues Testament in deutscher Sprache, das sich in seinen Fußnoten und dem „Apparat“ (Anmerkungen zu Handschriften) auf den griechischen Grundtext bezieht.

Weil das alles nicht so leicht zu verstehen ist, hat der Bearbeiter eine einigermaßen ausführliche Einleitung vorangestellt. Dort wird erst einmal erklärt, was Textkritik überhaupt ist – nichts Böses. Sie dient nämlich dem Wort Gottes und seiner Zuverlässigkeit und hat – entgegen einem weitverbreiteten Missverständnis – überhaupt nichts mit Bibelkritik zu tun.

Michael Welte gibt zunächst einen kurzen Überblick über die Handschriften zum Text des Neuen Testaments und erklärt dann, wie textkritische Ent­scheidungen getroffen werden und welche Überlegungen dahinter­stecken. Anschließend erklärt er an zehn Beispielen, wie man in Zweifelsfällen zu einer Entscheidung bei unterschiedlicher handschriftlicher Überlieferung kommt. Schließlich beschreibt er einige im textkritischen Apparat zitierte Handschriften. Deren Abkürzungen werden auf S. 326-27 noch einmal aufgelistet. Auch die anderen Zeichen im Apparat sollte man sich etwas einprägen, um diesen sinnvoll nutzen zu können. Zu welchen Bibelstellen verschiedene Lesarten aufgeführt sind, wird auf S. 323 dokumentiert. Es folgt eine Liste mit alttestamentlichen Zitaten im NT, ein immerhin 25-seitiges Glossar und zum Schluss die Abbildungen einiger Handschriften. So bietet auch der Anhang wichtige Infor­mationen für den Benutzer, die in den Standardausgaben der Elberfelder Bibel nicht enthalten sind.

Das Besondere an dieser Ausgabe ist natürlich, dass die wichtigsten vom Haupttext abweichenden griechischen Textstücke des Apparats ins Deutsche übersetzt sind. Außerdem wird in den Fußnoten sehr viel ausführlicher als sonst üblich auf verschiedene Übersetzungs- und Verständnismöglichkeiten hingewiesen.

Ein nützliches und empfehlenswertes deutschsprachiges Werkzeug zum genaueren Verständnis des Neuen Testaments.