LiteraturBuchbesprechungen

Buch: Der falsche Messias. Die wahre Geschichte des Jesus von Nazareth.

Page, Nick. Der falsche Messias. Die wahre Geschichte des Jesus von Nazareth. München: Pattloch 2012. 432 S. Hardcover: 19,99 €. ISBN 978-3-629-13000-6.

Page-MessiasNick Page, dessen Buch „Die letzten Tage Jesu. Protokoll einer Hinrichtung“ wir bereits in „Bibel und Gemeinde“ 1/2012 besprochen hatten, legt nun die ganze Geschichte des Jesus von Nazaret vor. In einer recht saloppen Sprache beschreibt er, wie Jesus von fast allen Mächtigen, ja selbst von seiner Familie und seinen Jüngern falsch eingeschätzt wurde. Page geht bei aller Lockerheit, die ihn manchmal nicht den richtigen Ton treffen lässt, doch recht gründlich vor und liefert viele interessante Hintergrundinformationen. Dafür sprechen die 27 Seiten mit Belegen und eine reichhaltige Bibliographie. Es ist deshalb sogar möglich, das Buch als Nachschlagewerk zu benutzen, was durch das Register am Ende des Buches ermöglicht wird.

Freilich maßt der Autor sich hin und wider ein etwas eigenwilliges Urteil an. So behauptet er, dass Jesus eine zeitlang ein Jünger von Johannes dem Täufer gewesen sei (S. 142f.) oder dass Maria, die Jesus zu Füßen saß, die Absicht hatte, eine wichtige Rolle im Reich Gottes zu spielen (S. 273). Trotzdem geht er grundsätzlich von der Vertrauenswürdigkeit der Evangelien, auch was die Wunderberichte betrifft. Insgesamt durchaus lesenswert, wenn man sich nicht an seinem Ton stört und manche Eigenwilligkeiten übersieht.