LiteraturBuchbesprechungen

Jerusa­lem: Geschichte der Heiligen Stadt im Zeitalter Jesu

Der Verfasser ist Professor für Neues Testament in Siegen und gibt in dem vorliegenden Band ein lebendiges und gut aufbereitetes Bild der Stadt Jerusalem. Die Darstellung beginnt in einem einführenden Kapitel mit der Geschichte Jerusalems seit dem 2. Jahrtausend, konzentriert sich in den folgenden Kapiteln aber auf die Zeit zwischen 175 v. Chr. bis 132 n. Chr. und insbesondere auf die Zeit von Jesus und der frühen Kirche. Im Zentrum steht dementsprechend eine Beschreibung des Lebens in Jerusalem unter der Herrschaft von Herodes dem Großen und den Römern. Einzelne Kapitel widmen sich dem Tempel, den unterschiedlichen religiösen Parteien dieser Zeit sowie den wichtigsten Begebenheiten im Leben von Jesus und der Apostel in Jerusalem. Dabei stützt sich der Verfasser auch maßgeblich auf die Texte der Evangelien und der Apostelgeschichte, ist in seinem Urteil bezüglich der Historizität einzelner Ereignisse jedoch immer wieder recht kritisch. Ein Kapitel zum jüdischen Krieg und dem Bar-Kochba-Aufstand rundet die Darstellung zeitgeschichtlich ab.

Kollmann, Bernd. Jerusa­lem. Geschichte der Heiligen Stadt im Zeitalter Jesu. Darmstadt: Primus 2013. 192 S. Hardcover: 39,90 €. ISBN: 978-3-86312-059-7.

Der großformatige Band ist mit 120 Abbildungen und 10 Karten reich illustriert. Der zweispaltig gesetzte Text ist nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich eingängig und leicht verständlich. Wer sich bereits mit der Geschichte Jerusalems beschäftigt hat, wird in dem Band nicht viel Neues entdecken. Die Stärke des Bandes liegt eher in einer kompakten und ansprechenden Beschreibung Jerusalems und relevanter zeitgeschichtlicher Hintergründe, die dennoch auf dem aktuellen Stand der Forschung ist (wie ein Blick in das beigefügte Literaturverzeichnis zeigt) und diese gut illustriert aufbereitet.