LiteraturBuchbesprechungen

Die Honigfabrik. Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung

Tautz, Jürgen/ Steen, Diedrich. Die Honigfabrik. Die Wunderwelt der Bienen – eine Betriebsbesichtigung. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2017. 269 S. Hardcover: 19,99 € ISBN: 978-3-579-08669-9.

Die beiden Autoren – einer eher der Praktiker, der andere Wissenschaftler, erzählen lebendig und witzig von den Bienen. Dieser ungeheuer komplexe Organismus eines Bienenvolks ist für sie „wie ein Buch, das man in jedem Jahr neu lesen kann und das beim Lesen immer wieder andere, spannende Geschichten erzählt“. Der eine ist Verlagslektor und seit 20 Jahren Imker, der andere, einer der renommiertesten Bienenforscher, Dr. der Biologie und seit 27 Jahren Professor, sorgt dafür, dass das Erzählte stimmt.

Das Buch ist kein Fachbuch für Imker, sondern will „all denen ein Verständnis von Bienen vermitteln, die sich für diese wunderbaren Insekten interessieren, auch weil ihnen deren Produkt, der Honig, so gut schmeckt.“ Die Autoren wollen erzählen, wie es in einem Bienenvolk so zugeht und vermitteln einen Eindruck vom spannenden Gesamtzusammenhang eines „Bien“, wie man den „Superorganismus mit Köpfchen“ auch nennt. Man kann nur sagen, dass dies alles den Autoren hervorragend gelungen ist.

Ja, auch die Haupt- und Zwischen­über­schriften sind witzig formuliert. Obwohl die Verfasser wahrscheinlich keine Christen sind und mit den glücklicherweise nur selten eingestreuten Hinweisen auf Evolution etwas nerven, schildern sie das Wunderwerk des Schöpfers in der Honigfabrik so, dass es wie ein Wunder wirkt – vor allem die beeindruckende und kaum zu erklärende Teamarbeit des Bien. Eine zwölfseitige Literaturliste als Quellennachweis, Links zu Internetquellen und Videos, ein ausführliches Register und 41 Farbfotos ergänzen das informative und gut zu lesende Buch.